Gehe zur Navigation ↑ Top

Aktuelles

Hildesheim, den 2.4.2021

Tennis-Platzbau mit viel Optimismus

Wie in jedem Frühjahr stand für die MTV-Tennisabteilung die Herrichtung aller 8 Sandplätze für die kommende Saison an. Und man durfte durchaus skeptisch sein: Geht Platzbau in Eigenregie unter Corona-Bedingungen? Braucht man eventuell doch wieder einen sehr viel teureren Fremdbetrieb wie 2020? Findet man genügend freiwillige Helfer? Ist die Logistik machbar?

Aber es klappte. Nachdem Anlagen- und Platzwart mit einigen Helfern viele Vorarbeiten erledigt hatten, konnte am 26.03.21 bei bestem Arbeitswetter das Einstreuen der Tennisplätze mit neuem Sand stattfinden. Walter Helmke hatte 14–16 hochmotivierte Arbeitskräfte zur Verfügung, die in der Rekordzeit eines Nachmittags alle Plätze einstreuen und walzen konnten. Und das alles unter Einhaltung sämtlicher Hygiene- und Abstandsregeln. So gab es u. a. für alle klare Laufwege und Vorfahrtsregeln für volle und leere Schubkarren sowie genaue Arbeitsaufteilungen. Toll, dass erwachsene Männer zu so viel Disziplin fähig sind… Und so wurde der Platzbau trotz schwieriger Umstände wieder zu einem echten Gemeinschaftserlebnis – bis hin zu einem verdienten Abstands-Abschluss-Picknick.

Tennis-Platzbau 2021 Bild 1
Tennis-Platzbau 2021 Bild 1

Wenn alles weiterhin gut läuft, können wohl bald die Netze aufgehängt und die Plätze Mitte April bespielt werden. Benno Gorgs wird alle Mitglieder der Tennisabteilung rechtzeitig informieren. Wir können uns also jetzt schon auf eine tolle und hoffentlich lockdown-arme Tennissaison freuen.

Hans-Jürgen Blasig

Hildesheim, den 28.3.2021

Info-Blatt 02/21

Liebe Tennisfreunde und Tennisfreundinnen des MTV 48!

„Das war Spitze“ hätte Hans Rosenthal (Fernsehmoderator) gerufen, wenn er die diesjährige Frühjahrs-Tennisplatzerrichtung miterlebt hätte.

Angefangen bei der Organisation durch Walter und weiter durch die hohe Bereitschaft der 2. Mannschaft, der Herren 60, 65, 70, die SGM und die Gruppe um Andreas Adamski sowie einige die immer dabei sind, wenn es heißt mit anzupacken. Viele sind dabei, obwohl sie alter­smäßig nicht dazu verpflichtet sind.

Besonders, der um einen Tag vorverlegte Termin, am Freitag, den 26. März, hat mit Arbeits­freude und guter Stimmung dafür gesorgt, dass alle 8 Tennis­plätze fertig eingestreut, abgezogen und gewalzt werden konnten.

Erschwerend kommt hinzu, dass das alles unter Corona-Hygiene-Bedingungen geleistet werden musste.

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Danke­schön an alle, die sich uneigen­nützig eingebracht haben.

Nun müssen die Plätze ruhen, benötigen Wasser und Sonne, gut dosiert. Am Dienstag wird die Beregnungs­anlage in Betrieb genommen. Wir hoffen, dass der Frost keine Schäden an den technischen Armaturen und Leitungen verursacht hat. Sonst wird es teuer und kostet Zeit.

Sollten aber keine Probleme auftreten, kann die Tennis­anlagen ab dem 17. April bespielt werden, leider ohne Eröffnungs­feier und unter Corona-Hygiene-Bedingungen, d. h., nur Einzel spielen und mit Personen aus nur zwei Haus­halten bis auf Widerruf.

Unser Anlagenwart macht nochmals auf das Einhalten der wichtigen Regeln für die Tennis­plätze aufmerksam:

  • Jeder hat den Platz nach Spiel­ende so zu verlassen, dass der nächste ihn in ordent­lichem Zustand übernehmen kann.
  • Dazu gehört, dass eventuelle Löcher die mit dem Schlepp­netz nicht beseitigt werden können, mit dem Scharrier (an jedem Platz vorhanden) zugezogen werden.
  • Der Platz ist nach Spiel­ende bis zum Rand abzuziehen und bei trockenem Wetter zu wässern.
  • Falls ein Platz zu weich ist, sollte man sofort auf einen anderen Tennis­platz ausweichen.

Wer noch keine Gelegen­heit hatte seine Arbeits­stunden abzuleisten, dem werden nach Ostern noch ein oder zwei Termine angeboten.

Wir wünschen allen Tennisfreunden/innen eine verletzungs­freie Freiluft­saison, dem Corona Virus, dass er durch intensives Impfen bald verschwindet. Das würde uns auch wieder in die Lage versetzen, auch gesellige Veranstal­tungen durchzuführen. Ebenso die Vereins­meister­schaften und das Südstadt­turnier dessen Aus­richter wir in diesem Jahr sind. Für den 14. Juni ist das Street­tennis-Turnier des TNB und der Tennis­region Hildes­heim-Peine mit uns geplant. Ob es auch statt­findet wird, wird in 3 Wochen vom TNB unter Berück­sichtigung der Corona­situation entschieden. Auch ein kleines Kinder- und Jugend­turnier (mit Über­raschungen für unsere jungen Tennis­spieler) wäre schön und es wird auch vermehrt nach einem Sommer­fest gefragt. Es wäre toll, wenn das alles mach­bar ist.

Ein frohes Osterfest wünscht euch der Vorstand der Tennis­abteilung des MTV von 1848 Hildesheim e. V.

Hildesheim, den 04.03.2021

Liebe Tennisfreunde/innen der SGM und des MTV 48,

die Frühjahrssanierung unserer Tennisplätze soll aus finanziellen Gründen und aus coronabedingten Gegebenheiten wieder in Eigenleistung ausgeführt werden. Unser Anlagenwart, Walter hat wieder die Organsation übernommen. Er wird der Wittterung angepasste Termine für die Platzarbeiten über Benno per E-Mail bekannt geben.

Die Anmeldung zum Arbeitseinsatz muss verbindlich mit Walter abgestimmt werden, da die vom TNB vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln 1) eingehalten werden müssen. Ein spontanes Erscheinen bei den Einsätzen ist also nicht möglich.

Kontakt:
E-Mail: mwhelmke@gmx.de
Telefon: 05121 86 78 18
mobil: 0157 7 35 27 76

Hildesheim, den 31.01.2021

Info-Blatt 01/21Tennis

Liebe Tennisfreunde und Tennisfreundinnen des MTV 48!

Die Coronakrise mit ihren diversen Auswirkungen wie Lockdown und Hygienevorschriften hat uns auch weiterhin fest im Griff.

Allerdings ist unser Sport einer der wenigen, den wir eingeschränkt als Einzelspieler in der Halle ausüben können. Auch das Kinder- und Jugendtraining kann bedingt durchgeführt werden. Dennoch dreht sich die Welt weiter und auch in unserer Abteilung bleibt das Geschäftsleben nicht stehen. Im Folgenden erläutern wir nach Themengebieten die bereits bearbeiteten und noch offenen Themen zu Eurer Kenntnis.

Homepage: Administrator

Unser Tennisfreund, Achim Huschbeck, hat jahrelang und mit viel Fleiß unsere Homepage gepflegt. Ab dem 31.12.2020 hat er nun das Amt abgegeben. Wir sagen herzlichen Dank, Achim für deinen beispielhaften Einsatz.

Ein neuer Administrator musste also gesucht werden und wir haben auch jemand gefunden.

Die Homepage vom Hauptverein MTV 48 wird von Herrn Müller betreut und er hat sich bereit erklärt, unseren Part mit zu übernehmen. Bitte schaut auf unsere Seite und ihr könnt euch davon überzeugen. Mangels an Aktionen in der Abteilung fehlt es natürlich noch an Beiträgen.

Kassenwart: Wechsel des zweiten Kassewarts

Aufgrund von gesundheitlichen Bedenken gibt unser zweite Kassenwart, Jürgen Schulze, sein aktives Tennisspielen auf und hat die Abteilung verlassen. Dennoch kümmert er sich dankenswerterweise um LSB-Mitgliedermeldung und die Übergabe seiner ehrenamtlichen Aufgaben. Wir werden seine akribische und stets hinterfragende Kassenführung vermissen und danken ihm schon einmal im Voraus für seine Arbeit. Umso schwerer war es einen Nachfolger zu gewinnen. Aber auch das ist uns gelungen. Unser Tennisfreund, Frank Lorenz, hat sich engagiert bereit erklärt, die Aufgabe zu übernehmen. Per E-Mail-Abstimmung hat der Vorstand Frank komissarisch auf den Posten bis zur nächstmöglichen JHV gewählt.

Verträge: Platzwarte

Auch bei Reginald Lautensack sind es gesundheitliche Gründe, seine Rolle als Platzwart abzugeben. Sein Netzwerk und sein unkompliziertes Zupacken hat der Tennisteilung und somit uns Mitgliedern Werte geschaffen, die unbezahlbar sind. Danke Regi!

Auch Walter Helmke möchte seinen zeitlichen Arbeitszeitaufwand reduzieren. Somit haben wir uns um die Einstellung eines neuen, zweiten Platzwarts kümmern müssen. Die Verträge müssen also neu verfasst, mit den Betroffenen abgeglichen und dann abgeschlossen werden.

Verträge: Trainer

Nach einem Jahr Vertragsdauer mit unserem Trainer muss der vorhandene Vertrag auf Erfüllung und eventuellen Verbesserungen überprüft werden. Ein Revisionsgespräch sollte sobald als möglich Klärung bringen.

Punktspielbetrieb: Sommer 2021

Derzeit hat unser Sportwart, Christopher Stesky, die schwere Aufgabe die Mannschaften für die Sommerpunktspiele zu formen. Unter Coronabedingungen eine schwierige Situation. Zumal niemand weiß, ob eine Durchführung möglich sein wird. Ein Mannschaftstreffen wie in vergangenen Jahren, war in diesen Jahr nicht möglich. Somit ist es wichtig, dass die Mannschaftsführer kräftig mithelfen, auch über die Jahrgangsgruppen hinaus Gespräche zuführen. Meldeschluss ist der 5. Februar. Also, die Zeit ist knapp, auch wenn die namentliche Meldung erst am 15. März beim TNB vorliegen muss, muss man jedoch bis 5. Februar wissen, wie viele Mannschaften gemeldet werden können.

Jahresterminkalender: 2021

Nichts wäre uns lieber, euch den längst fälligen Jahresterminkalender zu präsentieren. Leider gibt es wegen der Corona-Pandemie absolut keine Planungssicherheit. Der TNB und die TNB-Region Hildesheim-Peine haben für den 14.06.2021 mit uns und der Grundschule Itzum die Streettennis-Großveranstaltung auf der Sportanlage des MTV von 1848 Hildesheim e. V. geplant, jedoch sind wir auch hier von der Entwicklung im Geschehen um das Corona-Virus und den Impfungen abhängig. Sobald wir eine Chance sehen, den Terminplan qualifiziert aufzustellen, werden wir ihn sofort über E-Mail und Homepage kommunizieren.

Frühjahrssanierung: Herrichten der Tennisplätze

Große Sorgen bereitet uns die Instandsetzung der Tennisplätze für die kommende Saison 2021. Es ist natürlich angestrebt, die Plätze in Eigenarbeit mit Hilfe unserer Mitglieder bespielbar zu machen. Das hängt allerdings von den im März/April gültigen Corona-Hygiene-Bedingungen ab.

Sollten wir diese Möglichkeit nicht bekommen, müssten die Arbeiten vergeben werden. Dann würden Kosten von 5600,00 € bis über 6000,00 € unseren Etat mehr als belasten. Hoffen wir einmal, dass das sich für uns positiv entwickelt.

Es bleibt also mehr als uns lieb ist spannend.

Bleibt gesund.

Mit sportlichem Gruß

Benno

Training

Bemerkung Tag von bis Ort
Gemeinsames Training Herren 60,65,70 (ab 1.Mai) Montag 17:00 19:00 MTV 48 Tennis-Anlage
Gemeinsames Training Herren 60,65,70 (ab 1.Mai) Mittwoch 16:00 18:00 MTV 48 Tennis-Anlage

Die Trainingsstunden mit unserem Trainer werden von den Interessenten individuell vereinbart.

Winterpause und Weihnachten

Hildesheim, Dezember 2020

Liebe Mitglieder unserer Tennisabteilung,

diesmal soll und möchte euer Mann fürs Öffentliche den gewohnten Tennis-Weihnachtsbrief schreiben. Warum? Benno, unser großer Vorsitzender, hätte natürlich wie immer gern Weihnachtsgrüße mit einem Rück- und Ausblick geschickt. Er ist aber leider zurzeit außer Gefecht gesetzt und hat diese Aufgabe delegiert. Daher zunächst einmal gute Besserung für Benno!

Also werde ich gerne trotz Winterpause etwas schreiben. Nur – wenn in unserer Lieblingssportart auf unserer Lieblingstennisanlage so wenig passieren darf, kann man ja auch nicht viel berichten. Es gab keine richtige Saisoneröffnung, kein Kuddel-Muddel, kein Sommerfest, wenig Streit, keine Braunkohlwanderung, keine Weihnachtsbäckerei und nur wenige Punktspiele der unerschütterlichen Herren.

Daher hat man jetzt die hoffentlich einmalige Chance, mal über Dinge zu berichten, die sonst eher wenig Erwähnung finden würden. Und man merkt schon durch die obigen Beispiele, an wie viele Aktivitäten, Veranstaltungen und auch Bequemlichkeiten wir uns mittlerweile so sehr gewöhnt haben, dass erst jetzt richtig auffällt, wie sehr wir sie eigentlich vermissen. Und natürlich auch, wieviel ehrenamtliche Arbeit doch in der Organisation all dieser Ereignisse stecken muss. Vielleicht ist gerade Weihnachten eine gute Gelegenheit, einmal über vermeintliche Selbstverständlichkeiten, Ansprüche und wirklich wichtige Dinge nachzudenken. Also – sind nicht die folgenden „Kleinigkeiten“ auch mal eine Erwähnung wert?

Da Tennis gottseidank eine Individualsportart ist, konnten wir draußen und drinnen erst Einzel, dann aber auch Doppel spielen. Es gab tatsächlich die Empfehlung, jeweils nur mit eigenen, selbstverständlich desinfizierten, Bällen zu spielen. Große Frage: Durfte man einen fremden Ball im Match eigentlich überhaupt annehmen und retournieren?

Weil eigene Arbeitseinsätze nur in Unterzahl mit Abstand zu Mitarbeitern und Material stattfinden durften, mussten wir diesmal einen externen Fachbetrieb zur Platzherrichtung beauftragen. Durch die vorbereitenden Arbeiten von Walter und Regi sowie die Unterstützung des Clubhauses war dies finanziell immerhin zu stemmen.

Früher gab es häufig Probleme beim überlebenswichtigen Biernachschub auf unserer Anlage. Seit Rolf das macht, ist der Kühlschrank stets vorschriftsmäßig in Betrieb. Sogar kleinere Geburtstagsfeiern waren unter Coronabedingungen möglich. Läuft also…

Auch wenn mancher von uns sie kaum sieht: Wir hatten auch wieder viele Kinder und Jugendliche auf der Anlage. Und dass der Förderbeitrag diesmal direkt an die Kinder/Eltern ausgezahlt wurde, hat zu vielen positiven Rückmeldungen geführt. Ein besonders großzügiger Sponsor hat sogar dafür gesorgt, dass wir allen vereinseigenen Kindern im Frühjahr ein Trikot mit MTV 48-Tennislogo überreichen können.

Apropos Clubhaus: Nach einem furiosen Start in typisch spanischer Manier musste unser Wirt Antonio mehrere Lockdowns verkraften. Hoffentlich übersteht er das. Wir sollten ihn weiterhin durch Besuche unterstützen!

Bei den Vereinsmeisterschaften war zudem bemerkenswert: Wolfgang griff mit seiner etwas unkonventionellen Spielweise gleich nach mehreren Titeln. Er hat sie verdient. Wahrscheinlich wird es aber die für alle passenden Austragungsmodi der Meisterschaften bei uns kaum geben. Aber Tennis macht auf jeden Fall Spaß und schafft soziale Kontakte – in normalen Zeiten! Im Übrigen klappt auch das Zusammenspiel von MTV und SGM auf unserer Anlage immer besser. Und unser diesjähriger Herren-Meister Daniel Bauche hat mittlerweile als WhatsApp-Profilbild sogar ein Foto in Vereinsmeisterschaftskleidung…

Der gesamte Tennisvorstand wünscht euch und euren Familien eine (mehr oder weniger gewollte) besinnliche Weihnachtszeit, die Aufrechterhaltung und vielleicht auch Intensivierung wichtiger Kontakte und viel Optimismus für 2021. Wir sehen uns! Bleibt oder werdet gesund und freut euch schon auf die nächste, hoffentlich unter einfacheren Vorzeichen ablaufende Tennissaison nach der Winterpause!

Unsere schöne Anlage ruht sich jedenfalls dafür schon aus, wie ihr auf den Fotos sehen könnt.

Weihnachtsbrief Weihnachtsbrief

1) Hygiene- und Abstandsregeln des TNB

Nach Rückfragen beim TNB bezüglich der Tennisplatzherrichtung unter Coronabedingungen müssen folgende Hygienemaßnahmen bis auf Widerruf eingehalten werden:

Da es sich bei der Herrichtung der Tennisplätze um eine Eigenleistung handelt, fällt diese unter das Thema Bestandssicherungmaßnahmen. Diese ist unter den zur Zeit gültigen Hygiene- und Abstandsregeln auszuführen.

Daher bietet es sich an, maximal einen Haushalt + eine Person eines weiteren Haushaltes auf einem Platz an den Bestandssicherung teilhaben zu lassen. Wichtig ist, dass die Personen, die auf der Anlage helfen, erfasst werden.

Es ist hilfreich Wege zu beschildern, damit mögliche Kontakte vermieden werden. Das Tragen von eigenen Handschuhen und Masken trägt zur Reduzierung von Infizierungen bei.

Bei Beendigung des Einsatzes ist das Gelände zu verlassen.

Diese Vorkehrungen müssen unbedingt getroffen werden. Das bedeutet auch, bei der Anmeldung zum Arbeitseinsatz müssen die Personen und Personenzahl genau geplant und zeitlich fixiert werden.