Wie viele Mountain Climber/Bergsteiger schaffst du in einer Minute?

Unsere letzte Challenge in 2020! Erklärung zur Herausforderung: Begib dich in die knieende Liegestützhaltung . Bei dieser Übung ziehst du im Wechsel dein Knie unter die Brust diagonal in die Richtung deines gegenüberliegenden Ellenbogens.

Sende dein Foto, Namen, Vornamen, Alter, Abteilung und die Anzahl deiner Mountain Climber bis Samstag, 12. Dezember 2020, an: challenge@mtv48hildesheim.de Mit der Zusendung deines Fotos bist du mit der Veröffentlichung deiner Daten im Internet und Zeitungen einverstanden. Mitmachen können alle MTV 48 Hi Mitglieder, Übungsleiter und deren Familien. Die Plätze 1 bis 3 werden in unserer „Hall of Fame“ am Montag, 13.12.2020 hier in der Zeitung „Mein Verein“ veröffentlicht.

Es wäre wieder lustig, wenn du etwas Weihnachtliches mit auf dein Foto einbaust. ALLE, die mitmachen, erhalten ein kleines Präsent, welches am Montag, d. 13.12.2020, in der Zeit von 18 bis 19 Uhr abgeholt werden kann. Der Ort wird den Teilnehmern nach Rückmeldung bekannt gegeben. Bitte Adresse/Telefonnummer nicht vergessen. … und nun viel Spaß!

Hall of Fame 30.11.2020

Wie viele Liegestütz schaffst du?
Besondere Herausforderung: mit weihnachtlichen Assessoires…

Erwachsene weiblich – Beine angewinkelt, Knie über Kreuz

  1. Platz Ulrike Nachtigall: 15

2. Platz Elke Jackl: 8

3. Platz Birgit Tröstler: 4

Erwachsene männlich – Beine gestreckt

  1. Platz Christian Wulff: 50

2. Platz Wilfried Bader: 28

3. Platz Detlef Herrmann: 15

Übungsleiterinnen (Damenliegestütz:

  1. Platz Karin Breyther: 54

2. Platz Elke Kettler: 50

3. Platz Steffi Althoff: 37

Originelles:

Doppelliegestütz mit Abklatschen: Karin Breyther und Wilfried Bader

Projekt Soccer Refugee Coach gewinnt 1. Preis

Der LSB Niedersachsen ist seit 2016 Mitglied im Bündnis Niedersachsen packt an. Viele von euch werden das Bündnis kennen. Es handelt sich dabei um ein überparteiliches Aktionsbündnis von Politik und Zivilgesellschaft mit allen relevanten Akteurinnen und Akteuren – auch auf regionaler Ebene – zur Integration geflüchteter Menschen. In diesem Jahr hat das Bündnis in der Kampagne „Erfolgsgeschichten aus Niedersachsen“ dazu aufgerufen, Video-Beiträge einzureichen.

Vor einiger Zeit wurde MTV Hildesheim , ein Video gedreht, in dem das Projekt Soccer Refugee Coach und insbesondere Zain portraitiert wurde. Das Video „Geflüchtete werden Soccer Coach“ wurde nun als eines von drei Videos in der Kategorie „Gesellschaftliche Teilhabe“ nominiert.

Das Projekt Soccer Refugee Coach gewinnt beim 5. Jahrestag des Bündnisses „Niedersachsen packt an“ in der Kategorie „Gesellschaftliche Teilhabe“ den 1. Preis – was uns riesig freut. Das ausgezeichnete Video ist auf dem Youtube-Channel des LSB Niedersachsen verfügbar.

Wieviele Liegestütze schaffst du?

Sende dein Foto, Namen, Vornamen, Alter, Abteilung und die Anzahl deiner Liegestütze bis Samstag, 05. Dezember 2020, an: challenge@mtv48hildesheim.de (Herren: gestreckte Beine, Damen und Kinder gekniet, Beine über Kreuz). Mit der Zusendung deines Fotos bist du mit der Veröffentlichung deiner Daten im Internet und Zeitungen einverstanden. Mitmachen können alle MTV 48 Hi Mitglieder, Übungsleiter und deren Familien. Die Plätze 1 bis 3 werden in unserer „Hall of Fame“ am Sonntag, 06.12.2020 hier in der Zeitung „Mein Verein“ veröffentlicht.

ABER: Dieses Mal ist es eine besondere Herausforderung! Wenn du dich traust, setz‘ eine Weihnachtsmannmütze auf oder zeig‘ uns etwas „Weihnachtsschmuck“, während du deine Übung machst – natürlich freiwillig! Viel Spaß!

Hall of Fame 23.11.2020

Wie lange hältst du den Wandsitz/Wallsit?

Erwachsene weiblich

  1. Platz Birgit Tröstler, 3 Min 8 Sek

2. Platz Sigrid Gaede, 2 Min 39 Sek

3. Platz Jutta Klatte und Martina Hanebeck, jeweils 1 Min 29 Sek

Erwachsene männlich:

  1. Platz Detlef Herrmann, 2 Min 30 Sek

2. Platz Christian Wulff, 1 Min 12 Sek

3. Platz Martin Ossenkopp, 1 Min 11 Sek – ohne Foto

Kinder 12-15 Jahre

  1. Platz Maja Lattacz; 10:12 Minuten

2. Platz Nike Lattacz: 8:24 Minuten

3. Platz Tamara Müller: 1:01 Minuten – ohne Foto

Übungsleiterinnen

  1. Platz Steffi Althoff, 2 Min 36 Sek

2. Platz Anja Kuhlmann, 1 Min 25 Sek

3. Platz Anja Hennecke, 1 Min 08 Sek

Originelles

Eingesandt von Angela Rosenbaum „Engel“ , Zeitname: zeitlos

Ein Rennen war doch…

Nach sehr langem Suchen und Abwarten, hatten es die Speedskater geschafft…sie hatten einen Wettkampf gefunden, der nicht der Covid 19 Pandemie zum Opfer gefallen war. Im Juli wurde beim traditionellen 100Seenland Wochenende, wo sonst über drei Tage zahlreiche Wettkämpfe stattfinden, ein Konzept erstellt, das nicht nur von den Behörden genehmigt wurde, sondern auch in der Umsetzung aufgrund der Lage die bestmöglichsten Bedingungen bot.

Auf einen Tag reduziert, gingen pro Stunde eine begrenzte Anzahl an Sportlerinnen und Sportler alleine oder als Familie auf die Strecke. Bereits früh morgens begannen die Läufer, dann kamen die Radfahrer und zum Schluss die Skater. So machten sich Niko und Alexander Dressler, Hendrik Osterbuhr, Philipp Minnich, Jürgen Marklfeld und Nike, Maja und Dennis Lattacz auf den Weg nach Großräschen. Zum Teil zeltend an dem Veranstaltungsgelände waren alle froh mal wieder Wettkampfluft zu schnuppern. Als erstes begaben sich Philipp und Dennis mit dem Rennrad auf die 21,1 KM Strecke. Zunächst war es anders geplant, nämlich zuerst zu skaten und sich dann mit dem Rennrad auszufahren. Aber der Veranstalter musste aus organisatorischen Gründen die Reihenfolge wechseln. Unter zahlreichen Vereinsrennradfahrern machten sich die beiden ganz gut, und belegten als 14. (Philipp) in 33:56 Minuten und 18. (Dennis) in 35:41 Minuten in ihren Altersklassen gute Plätze.

Danach war der Hildesheimer Nachwuchs an der Reihe. Auf der 10 KM Strecke skateten Nike und Maja ein gutes Rennen. Ungewohnt alleine gegen die Zeit und den Wind konnte hier Maja sogar insgesamt einen dritten Platz bei den Damen in 24:41 Minuten und bei den Cadetten einen 2. Platz erreichen. Ihre Schwester Nike war in 15 Sekunden Abstand hinter ihr gestartet und versuchte lange dran zu bleiben, und konnte die Strecke in starken 25:58 Minuten absolvieren, womit sie ihre Altersklasse, Schülerinnen A, gewann.

Danach ging es für den Rest auf die lange Strecke über 21,1 KM gegen die Zeit. Hier konnte Jürgen sich am besten behaupten und insgesamt den siebten und dritten Platz in der Altersklasse in 41:57 Minuten erreichen. Dennis und Philipp mussten dem Radfahren doch etwas Tribut zollen und kamen als 8. (3. AK) in 42:39 Minuten und 10. (4.AK) in 43:10 Minuten ins Ziel. Hendrik finishte als 24. (6.Ak) in 47:26, Alexander wurde in 55:49 Minuten 41.(10.Ak) und Niko 68.(2.AK) in 1:17:51 Stunden.

Hall of Fame 16.11.2020

Wie lange hältst du den Unterarmstütz?

Erwachsene weiblich:

  1. Platz: Birgit Troestler, 2 Min 10 Sek

2. Platz: Sigrid Gaede, 1 Min 21 Sek

3. Platz: Ulrike Nachtigall, 53 Sek

Kinder 7-11 Jahre

  1. Platz: Ella Schnitger 1 Min 13 Sek

2. Platz: Mia Maria Chodzinski 25 Sek

Übungsleiter

  1. Platz Steffi Althoff 5 Min 36 Sek

Familien

Maja, Dennis, Nike Lattacz insgesamt 3 Min 9 Sek

Originelles

Karin Breyther und Wilfried Bader 3 Min 09 Sek

Challenge: Wie lange hältst du den Wandsitz/Wallsit?

Ausführung: An der Wand sitzend. Kopf, Schultern, Po berühren die Wand, Knie im rechten Winkel haltend. Fersen ein wenig vor den angewinkelten Knien…

Bitte sende uns bis Samstag, 28.11.20 18 Uhr, ein Foto von dir, deiner Familie (es zählt die Gesamtzeit) oder deinem Kind mit Namen, Vornamen, Alter, Abteilung und deiner gehaltenen Zeit an challenge@mtv48hildesheim.de . Mit der Zusendung deiner Daten erklärst du dich mit der Veröffentlichung im Internet und Zeitungen automatisch einverstanden. Diese Challenge ist ausschließlich für MTV 48 Mitglieder und deren Familien.

Veröffentlicht werden die ersten 3 Gewinner in diversen Kategorien in unserer ‚Hall of Fame‘ am darauffolgenden Sonntag (29.11.) auf unserer Homepage mtv48hildesheim.de unter dem Link ‚Hall of Fame‚.

Kinderturnen auf der Platzanlage

Da die Heinrich-Engelke Sporthalle nach den Sommerferien wegen verschiedener Schulveranstaltungen für den Vereinsbetrieb leider oft geschlossen blieb, ließen sich die Übungsleiterinnen Lena Heibach, Celine Madert und Simone Güsing vom MTV 48 Hiidesheim im September und Oktober nicht davon abbringen, ihren Kindersport nach draußen zu verlegen. Die MTV-Sportplatzanlage bot genug Raum, auf verschiedenen Ebenen Purzelbäume, Brücken, Radschlagen und Handstand auf der Langbank, die als Schwebebalken-Ersatz dient, zu üben. Die drei MTV 48 Hi Kinderturngruppen im Alter von 4 bis 12 Jahren waren glücklich, auf ihr geliebtes Turnen nicht verzichten zu müssen. Hoffentlich kann der Übungsbetrieb in den Wintermonaten wieder normal in der Halle stattfinden.