Alle Beiträge von Rolf Pfeiffer

Kinderturnen auf der Platzanlage

Da die Heinrich-Engelke Sporthalle nach den Sommerferien wegen verschiedener Schulveranstaltungen für den Vereinsbetrieb leider oft geschlossen blieb, ließen sich die Übungsleiterinnen Lena Heibach, Celine Madert und Simone Güsing vom MTV 48 Hiidesheim im September und Oktober nicht davon abbringen, ihren Kindersport nach draußen zu verlegen. Die MTV-Sportplatzanlage bot genug Raum, auf verschiedenen Ebenen Purzelbäume, Brücken, Radschlagen und Handstand auf der Langbank, die als Schwebebalken-Ersatz dient, zu üben. Die drei MTV 48 Hi Kinderturngruppen im Alter von 4 bis 12 Jahren waren glücklich, auf ihr geliebtes Turnen nicht verzichten zu müssen. Hoffentlich kann der Übungsbetrieb in den Wintermonaten wieder normal in der Halle stattfinden.

Draußensport Ade…

Die Rückensportgruppe von Anja Hennecke verabschiedet sich stimmungsvoll auf der MTV-Platzanlage vom Draußensport

Ende September verabschiedeten sich die Rückensportgruppen von MTV48 Übungsleiterin Anja Hennecke stimmungsvoll vom Draußen-Sport. Wegen der Corona-Beschränkungen fanden die wöchentlichen Übungsstunden vorwiegend draußen auf dem Rasen statt. Bei der Rückengymnastik handelt es sich um ein evaluiertes Programm „Haltung und Bewegung“, das auch von vielen Krankenkassen mitfinanziert wird.

Bei einsetzender Dämmerung und entsprechendem Einsatz von Beleuchtungskörpern kam beim Trommelwirbel auf die Gymnastikbälle oder schwungvollen Einsatz der Leuchtstäbe eine ganz besondere Stimmung auf. „Die schönen Draußen-Sporttage sind nun leider vorbei und wir müssen unter Beachtung der Hygiene-Maßnahmen wieder in die Halle“, meint Übungsleiterin Anja Hennecke dazu.

Reha-Sport im Freien

Wegen Corona unter freiem Himmel: Reha-Sport auf der Sportanlage beim MTV 1848 Hildesheim
Wegen Corona unter freiem Himmel: Reha-Sport auf der Sportanlage beim MTV 1848 Hildesheim

Auch die Reha-Sportgruppe unter der MTV 1848 Hildesheim Übungsleiterin Nicole Ernst genießt die sonnigen Sporttage im Freien. Strecken, Recken, Biegen, Bücken, Übungen auf der Matte im plattgedrückten Gras sind Dinge, an die sich die Teilnehmerinnen der Gruppe „Reha-Sport für die Wirbelsäule“ gewöhnt haben und die sie nicht mehr missen möchten. Obwohl das Sporttreiben in der Sonne und der frischen Luft anstrengender ist, kommen die Teilnehmerinnen jeden Mittwoch zu ihrem Sport. „Herrlich, wie Urlaub!“, meint Ulla Blut, eine der Aktiven.

Poolparty bei Nicole

Da der MTV 48 Hildesheim Wassersport in den angemieteten Schwimmhallen zur Zeit aus bekannten Corona-Gründen leider nicht stattfinden kann, haben sich einige MTV48-Aquarianerinnen kurzfristig bei ihrer Übungsleiterin Nicole Ernst getroffen, um zumindest ihre Füße mal wieder ins Wasser zu halten. Mit herzhaften, selbstgemachten Salaten und anderen Leckereien und Getränken, ließen es sich die Wassersportlerinnen gut gehen und hoffen, dass die alten Zeiten nicht vorbei sind sondern bald wieder kommen. Die sonstigen Kursangebote finden auch während der Sommerferien im MTV-Aktiv-Zentrum des MTV 48 Hildesheim auf der Marienburger Höhe finden planmäßig statt.

„Wassersport“ beim MTV 48 Hildesheim zu Corona-Zeiten bei Übungsleiterin Nicole Ernst im häuslichen Garten.

Gymnastik im Freien

Gymnastik im Freien auf dem Sportplatz Marienburger Höhe beim MTV 1848 Hiildesheim

Nach und nach trauen sich die Menschen wieder in ihre geliebte Sportstunde zu gehen. Der MTV 1848 Hildesheim ist in der glücklichen Lage, seine diversen Sportstunden auf der Marienburger Höhe auf seine Sportaußenanlage (hier der Belegungsplan) zu verlegen – natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln. Somit können alle Sporttreibenden in frischer Luft ihre Muskeln wieder aufbauen und spielen lassen. Aber auch für den Indoor-Betrieb wurde ein Regelkonzept entworfen. Die ersten Kurse haben bereits begonnen. Ab Mitte Juni dürfen auch wieder Präventionskurse angeboten werden.

Outdoor-Sport fängt wieder an

Übungsleiterin Anja Hennecke (2.v.r.) hat nach der Corona-Zwangspause wieder mit dem Outdoor-Training begonnen

Nachdem der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Landessportbund Niedersachsen (LSB) Outdoor-Sport für fünf Personen plus Übungsleiter freigegeben haben, hat Übungsleiterin Anja Hennecke vom MTV 48 Hildesheim mit zwei „Nordic Walking mit Gymnastik“-Gruppen begonnen. Für einige ein doch etwas ungewohnter Sport draußen an der frischen Luft auf dem Sportplatzgelände anstatt in der Halle. Vermittelt wurden von Anja Hennecke die grundlegenden Nordic Walking Techniken. Auch der „Kamelgang“ (Passgang) wurde ausprobiert, was bei manchem zur Erheiterung beitrug. Für die anderen Muskeln wie im Rückenbereich hatte Anja Hennecke die passenden Gymnastikübungen am Geländer parat. Durch entsprechende Markierungen konnte der Mindestabstand ohne Probleme eingehalten werden. Zu Beginn behielten sogar alle Teilnehmer ihre Masken auf. Auch andere Abteilungen des Vereins – wie zum Beispiel die Skiabteilung – fangen im Outdoor-Bereich mit Jogging und Nordic Walking in kleinen Gruppen wieder mit dem Training an.

Skiwoche in SüdtiroL

Die Skilanglauffreunde des MTV 48 Hildesheim beim Gruppenfoto an der Sonnenloipe am Ende des Ahrntals in Kasern

Die Skilanglauffreunde des MTV 48 verbrachten Anfang Februar wieder ihre Skiwoche in Südtirol. Ulla Rünker und Eva-Maria Buttlar hatten im Vorfeld alles bestens organisiert, so dass etwa 50 Personen eine erholsame Urlaubswoche mit mehr oder weniger sportlichen Akzenten in den Südtiroler Bergen erleben konnten. Zum 23. Mal wurde mit einem modernen Fernreisebus der Firma Scheithauer das Hotel Jonathan der Familie Überbacher in Natz bei Brixen angesteuert. Von dort aus ging es an den einzelnen Tagen in die schneesicheren Hochtäler auf der Südseite des Alpenhauptkammes oder die Langlaufgebiete von Armentarola und Lavaze, die mit den imposanten Felsformationen der Dolomiten ein tolles Panorama bieten.

In den Dolomiten am Pass Lavaze, der Grenze zwischen Südtirol und Trentino

Im bekannten Biathlonzentrum Antholz erlebten die Skifreunde kurz vor der Weltmeisterschaft einen richtigen Wintertag mit 30 cm Neuschnee. Die Sonnenloipe in Kasern am Ende des Ahrntals machte am nächsten Tag ihren Namen alle Ehre. Gut gespurte Loipen und viel Sonnenschein ließen keine Wünsche offen. Auch die Nicht-Skiläufer hatten in den Langlaufgebieten die Möglichkeit, auf Winterwanderwegen die gemütlichen Jausenstationen zu erreichen.

Auch das gibt es noch: Richtig Winter mit 30 cm Neuschnee im Biathlonzentrum Antholz

Nach der Rückkehr ins Hotel genossen einige Wintersportlerinnen gerne die Hotelsauna und das solarbeheizte Schwimmbad mit Außenbecken und Blick auf das Südtiroler Bergpanorama. Das Vier-Gänge-Menü im Hotel Jonathan rundete an jedem Abend den perfekten Urlaubstag ab. Am Tanzabend wurde nach dem Essen bei zünftiger und fetziger Musik kräftig das Tanzbein geschwungen.

Ein weiterer fester Tagesordnungspunkt der Woche waren die Gästeehrungen. Für 25-malige Teilnahme an der Skifreizeit wurden Sabine und Heinz-Gerhard Letmathe sowie Wolfgang Duske von Marianne Überbacher-Unterkirchner, der ehemaligen Bürgermeisterin von Natz/Schabs, mit einer Urkunde der Stadt und Ferienregion Brixen geehrt. 20 Jahre sind Gudrun Krawietz und Udo Willkomm bei der Skifreizeit dabei gewesen. Marianne und Lothar Bischoff sowie Eva und Siegfried Salz erhielten die Auszeichnung für 10-malige Teilnahme.

Die Jubilare und die Familie Überbacher vom Hotel Jonathan beim Gruppenbild

Der Dank der Teilnehmerinnen und Teilnehmer geht an Eva-Maria Buttlar und Ulla Rünker, die als Organisationsteam die Urlaubswoche wieder gut geplant hatten und sicherlich eine Menge Zeit investiert haben.

In den Loipen von Rein in Taufers

Text: Rolf Pfeiffer – Fotos: Bernhard Küster

Alle Jahre Wieder ….

… treffen sich „Anjas alte Herren“ zu einer weihnachtlichen Übungsstunde in Aktiv-Zentrum des MTV 48 Hildesheim. Dieses Mal hatte sich Übungsleiterin Anja Hennecke für ihre Men-Only-Sportgruppe eine Sport- und Gymnastikstunde mit einem Glühlampenstab ausgedacht, mit dem gehüpft, gestreckt, gesteppt und geschwungen wurde. „Ihre Männer“ hatten wieder viel Spaß und brachten ihrer Übungsleiterin ein kräftiges Ständchen mit dem Weihnachtslied „Alle Jahre wieder …“ Mit Muskelkater – höchstens im Bauch – ist wohl nicht zu rechnen.

Anja Henneke und ihre „Men-Only-Sportgruppe“ beim weihnachtlichen Training im MTV 48 Aktiv-Zentrum

Anja Hennecke Kinderturn-Clubleiterin 2019

Anja Hennecke (5. v. l.) beim Deutschen Turntag in Leipzig als Kinderturn-Clubleiterin 2019 ausgezeichnet

Beim Deutschen Turntag in Leipzig wurde Anja Hennecke zur Kinderturn-Clubleiterin des Jahres 2019 ernannt. Sie hat sich mit ihrem Team im Kinderturnen in der Hildesheimer Nordstadt einen guten Ruf erarbeitet. Mit viel Spiel, Spaß und Geduld bringt sie mit ihren qualifizierten ÜbungsleiterInnen den MTV 48 Turnkindern Disziplin, Pünktlichkeit, Respekt bei und engagiert sich mit dem Thema „Kinder stark machen“, ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Rückwärtslaufen, Springen, Hüpfen, Reagieren, Turnen auf der Matte und an Geräten und gemeinsam etwas unternehmen wie Teilnahme am Hildesheimer Wedekindlauf und kleine Auftritte sind ihr wichtig. Ihr besonderer Dank geht an ihr Übungsleiter-Team, ohne dem das Kinderturnen nicht funktionieren würde.
Viele der etwa 400 Delegierten bedankten sich dafür persönlich für ihr Engagement. Mit dabei waren Stephan Mayer (Bild 2. v. r.), Parlamentarischer Staatssekretär im Innenministerium sowie Dr. Alfons Hölzl (Bild links), Präsident des Deutschen Turnerbundes. Als Dank dafür bekam Anja Hennecke ein Hüppeding-Trampolin im Wert von 500 Euro für den MTV 48 Hildesheim, das im Dezember gleich für einen Weihnachtsauftritt in Itzum eingesetzt werden soll. Der Leipziger Abend in der Kongresshalle rundete die Ehrungen ab.

30 Jahre Integration durch Sport

Anja Hennecke zum Parlamentarischen Abend in Berlin eingeladen

Anja Hennecke (7. v. l.) und andere Integrationshelferinnen und -helfer vom LSB Niedersachsen beim Fototermin mit Dr. Thomas Bach

Aus Anlass des dreißigjährigen Bestehens der Initiative „Integration durch Sport“ veranstaltete der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) zusammen mit dem Bundesministerium des Inneren (BMI) am 12. September einen Parlamentarischen Abend im TIPI am Kanzleramt in Berlin, bei dem Gäste aus Politik, Sport und Gesellschaft zusammenkamen. Vom MTV 48 Hildesheim nahm Anja Hennecke, Leiterin der Geschäftsstelle und verantwortlich für viele Projekte der Integrationsarbeit im Verein, an der Veranstaltung teil. Der Landessportbund Niedersachen war mit insgesamt achtzehn IntegrationshelferInnen vertreten. Neben vielen Vorführungen stand eine Podiumsdiskussion, unter anderem mit dem Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble und dem Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees, Dr. Thomas Bach, auf dem Programm, die von der ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein moderiert wurde.