Archiv der Kategorie: Allgemein

Gesicht zeigen für meinen Verein

Unter dem Motto Gesicht zeigen für meinen Verein haben ganz spontan viele MTV-Mitgliederinnen und Mitglieder ihr Gesicht „zur Verfügung“ gestellt. Denn mit ihrem Gesicht wollen die Sporttreibenden zeigen, dass sie ihrem Verein treu bleiben werden in dieser fast sportlosen und ‚unbeweglichen‘ Zeit. Alle  beweisen hiermit,  dass der Sport einen sehr hohen Stellenwert für sie selbst und die Gemeinschaft hat. Dafür stehen sie mit ihrem Gesicht.

Ostergruẞ

Liebe Mitglieder,
seit einem Jahr nun schon hält uns die Corona-Pandemie in ihren Klauen. Das Leben mit den uns auferlegten Einschränkungen ist für viele nur äußerst schwer zu ertragen. Dabei ist gerade der Sport in der Gemein­schaft für uns und ganz besonders für unsere Kinder so wichtig.

Doch Sport, wie wir ihn kennen, ist nun schon seit einem Jahr tabu. Nach den Lockerungen im vergangenen Jahr hatten wir Hoffnung geschöpft, dass sich bald alles normalisieren wird. Wir konnten draußen, auch dank des schönen Wetters, unter Auflagen Sport treiben. Doch mit der kalten Jahreszeit war auch das vorbei. Und mit der sogenannten „Zweiten Welle“ kamen die Einschränkungen zurück. Sport in Gemeinschaft war nun überhaupt nicht mehr möglich, die Hallen mussten geschlossen bleiben. Doch unsere Übungsleiter*innen ließen sich etwas einfallen: Gruppensport per Video über das Internet wurde angeboten. Das war in dieser dunklen Zeit für viele eine willkommene Alternative. Sport per Video­schalte wurde und wird immer noch gut angenommen. Hierfür von dieser Stelle ein großes Lob und vielen Dank an die Übungsleiter*innen, die sich das zugetraut und durchgeführt haben, denn auch für sie war dies Neuland. Aber wir möchten auch allen unseren Vereinsmitgliedern ein großes Dankeschön sagen, die in diesen schweren Zeiten dem Verein gegenüber die Treue gehalten haben. Dies ist keine Selbst­ver­ständ­lich­keit, wie bei einigen anderen Vereinen zu sehen ist.

Wie es im Frühjahr mit dem Sport weitergehen wird, kann jetzt noch niemand sagen. Wenn sich hier etwas Neues ergibt, werdet ihr das über die Homepage oder auf Nachfrage in der Geschäftsstel­le erfahren. Un­sere Vereinsgremien – mit Ausnahme des Vorstandes und innerhalb der Abteilungen – haben seit Monaten nicht mehr getagt. Die im ver­gange­nen Jahr ausgefallene Delegiertenversammlung soll, wenn die Voraus­set­zungen dafür gegeben sind, im Juni dieses Jahres nachgeholt werden. Die Einladungen dazu werden termingemäß erfolgen.

Wir wissen nicht, wie sich das Ganze weiter entwickeln wird. Große Hoff­nung auf eine baldige Normalisierung haben die Impfstoffe geweckt, doch hört man aus dieser Richtung nicht nur Positives. Auch die Zahlen, die uns täglich erreichen, lassen nichts Gutes erahnen. Die ersten Rufe nach einem neuen Lockdown sind schon wieder zu hören. Wir hoffen alle, dass das vermieden werden kann.

Im Februar erreichte uns eine besonders traurige Nachricht:
Wie ihr wahrscheinlich schon gelesen habt, ist unser Wirt Antonio im Alter von 53 Jahren völlig unerwartet verstorben. Seine Mutter und Schwester sind aus Chile angereist, um seine sterblichen Überreste in seine geliebte Heimat zu überführen.

Wir, der Vorstand, wünschen Euch trotz Corona schöne Feiertage und gemütliche Stunden im Kreise lieber Menschen. Genießt die Osterfeier­tage, lasst Euch von der Sonne verwöhnen und erfreut Euch am Frühling. Vor allem bleibt gesund!

MTV 48 Jecken sind nicht zu bremsen

Die erwachsenen „MTV 48-Jeckinnen“ ließen es sich nicht nehmen, nach dem virtuellen anstrengenden Sport am Faschingsdienstag sich noch ein Gläschen zu gönnen. Ein wenig klöhnen und von den schönen gemeinsamen „Es war einmal….“ Faschingsfeiern zu schwärmen. „Dieses Jahr ist alles anders, doch echte MTVler lassen sich den Spaß nicht nehmen“, meint Übungsleiterin Anja Hennecke dazu.

Kinderturnen auf der Platzanlage

Da die Heinrich-Engelke Sporthalle nach den Sommerferien wegen verschiedener Schulveranstaltungen für den Vereinsbetrieb leider oft geschlossen blieb, ließen sich die Übungsleiterinnen Lena Heibach, Celine Madert und Simone Güsing vom MTV 48 Hiidesheim im September und Oktober nicht davon abbringen, ihren Kindersport nach draußen zu verlegen. Die MTV-Sportplatzanlage bot genug Raum, auf verschiedenen Ebenen Purzelbäume, Brücken, Radschlagen und Handstand auf der Langbank, die als Schwebebalken-Ersatz dient, zu üben. Die drei MTV 48 Hi Kinderturngruppen im Alter von 4 bis 12 Jahren waren glücklich, auf ihr geliebtes Turnen nicht verzichten zu müssen. Hoffentlich kann der Übungsbetrieb in den Wintermonaten wieder normal in der Halle stattfinden.

Draußensport Ade…

Die Rückensportgruppe von Anja Hennecke verabschiedet sich stimmungsvoll auf der MTV-Platzanlage vom Draußensport

Ende September verabschiedeten sich die Rückensportgruppen von MTV48 Übungsleiterin Anja Hennecke stimmungsvoll vom Draußen-Sport. Wegen der Corona-Beschränkungen fanden die wöchentlichen Übungsstunden vorwiegend draußen auf dem Rasen statt. Bei der Rückengymnastik handelt es sich um ein evaluiertes Programm „Haltung und Bewegung“, das auch von vielen Krankenkassen mitfinanziert wird.

Bei einsetzender Dämmerung und entsprechendem Einsatz von Beleuchtungskörpern kam beim Trommelwirbel auf die Gymnastikbälle oder schwungvollen Einsatz der Leuchtstäbe eine ganz besondere Stimmung auf. „Die schönen Draußen-Sporttage sind nun leider vorbei und wir müssen unter Beachtung der Hygiene-Maßnahmen wieder in die Halle“, meint Übungsleiterin Anja Hennecke dazu.

Reha-Sport im Freien

Wegen Corona unter freiem Himmel: Reha-Sport auf der Sportanlage beim MTV 1848 Hildesheim
Wegen Corona unter freiem Himmel: Reha-Sport auf der Sportanlage beim MTV 1848 Hildesheim

Auch die Reha-Sportgruppe unter der MTV 1848 Hildesheim Übungsleiterin Nicole Ernst genießt die sonnigen Sporttage im Freien. Strecken, Recken, Biegen, Bücken, Übungen auf der Matte im plattgedrückten Gras sind Dinge, an die sich die Teilnehmerinnen der Gruppe „Reha-Sport für die Wirbelsäule“ gewöhnt haben und die sie nicht mehr missen möchten. Obwohl das Sporttreiben in der Sonne und der frischen Luft anstrengender ist, kommen die Teilnehmerinnen jeden Mittwoch zu ihrem Sport. „Herrlich, wie Urlaub!“, meint Ulla Blut, eine der Aktiven.

Gymnastik im Freien

Gymnastik im Freien auf dem Sportplatz Marienburger Höhe beim MTV 1848 Hiildesheim

Nach und nach trauen sich die Menschen wieder in ihre geliebte Sportstunde zu gehen. Der MTV 1848 Hildesheim ist in der glücklichen Lage, seine diversen Sportstunden auf der Marienburger Höhe auf seine Sportaußenanlage (hier der Belegungsplan) zu verlegen – natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln. Somit können alle Sporttreibenden in frischer Luft ihre Muskeln wieder aufbauen und spielen lassen. Aber auch für den Indoor-Betrieb wurde ein Regelkonzept entworfen. Die ersten Kurse haben bereits begonnen. Ab Mitte Juni dürfen auch wieder Präventionskurse angeboten werden.

Outdoor-Sport fängt wieder an

Übungsleiterin Anja Hennecke (2.v.r.) hat nach der Corona-Zwangspause wieder mit dem Outdoor-Training begonnen

Nachdem der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Landessportbund Niedersachsen (LSB) Outdoor-Sport für fünf Personen plus Übungsleiter freigegeben haben, hat Übungsleiterin Anja Hennecke vom MTV 48 Hildesheim mit zwei „Nordic Walking mit Gymnastik“-Gruppen begonnen. Für einige ein doch etwas ungewohnter Sport draußen an der frischen Luft auf dem Sportplatzgelände anstatt in der Halle. Vermittelt wurden von Anja Hennecke die grundlegenden Nordic Walking Techniken. Auch der „Kamelgang“ (Passgang) wurde ausprobiert, was bei manchem zur Erheiterung beitrug. Für die anderen Muskeln wie im Rückenbereich hatte Anja Hennecke die passenden Gymnastikübungen am Geländer parat. Durch entsprechende Markierungen konnte der Mindestabstand ohne Probleme eingehalten werden. Zu Beginn behielten sogar alle Teilnehmer ihre Masken auf. Auch andere Abteilungen des Vereins – wie zum Beispiel die Skiabteilung – fangen im Outdoor-Bereich mit Jogging und Nordic Walking in kleinen Gruppen wieder mit dem Training an.

Alle Jahre Wieder ….

… treffen sich „Anjas alte Herren“ zu einer weihnachtlichen Übungsstunde in Aktiv-Zentrum des MTV 48 Hildesheim. Dieses Mal hatte sich Übungsleiterin Anja Hennecke für ihre Men-Only-Sportgruppe eine Sport- und Gymnastikstunde mit einem Glühlampenstab ausgedacht, mit dem gehüpft, gestreckt, gesteppt und geschwungen wurde. „Ihre Männer“ hatten wieder viel Spaß und brachten ihrer Übungsleiterin ein kräftiges Ständchen mit dem Weihnachtslied „Alle Jahre wieder …“ Mit Muskelkater – höchstens im Bauch – ist wohl nicht zu rechnen.

Anja Henneke und ihre „Men-Only-Sportgruppe“ beim weihnachtlichen Training im MTV 48 Aktiv-Zentrum