Harry Keuneke bleibt Abteilungsleiter der Skiabteilung

Von links: Sportwart Bernd Krawietz und Abteilungsleiter Harry Keuneke bei der Jahreshauptversammlung der Skiabteilung

Die Skiabteilung des MTV 48 ist mit ihren vielfältigen Angeboten nicht nur zur Winterzeit aktiv. Traditionsgemäß traf man sich beim gemütlichen Kaffeetrinken in der Vereinsgaststätte Wolke 7“ zur Jahreshauptversammlung am 21. April. Wie die Mitglieder die schneelosen Tage im Jahr überbrücken, resümierte Abteilungsleiter Harry Keuneke in seinem Jahresbericht. Sportwart Bernd Krawietz hatte wieder eine Diaschau mit Bildern aus dem vergangenen Jahr zusammengestellt, die während der Veranstaltung gezeigt wurde.

Die Schneeverhältnisse des letzten Winters ließen nur wenige Ausflüge in den Harz zu. Umso erfreulicher waren die Schneelage und Loipenverhältnisse in Südtirol Anfang Februar. Auf den Wintersport werden die Skilangläufer durch eine spezielle Gymnastik unter Anleitung von Übungsleiterin Claudia Hübers vorbereitet. 18 Helfer stellte die Abteilung zur Streckensicherung des Hildesheimer Wedekindlaufs am 15. April und auch beim Müllsammeln am 7. April waren wieder viele aus den Reihen der Skiabteilung dabei. Montags, donnerstags und sonnabends sind die Trainingsabende für Langlauf und Nordic Walking. Am Mittwoch ab 17 Uhr ist die Boulegruppe auf der Platzanlage anzutreffen.

Dass die anwesenden Mitglieder mit ihrem Abteilungsvorstand zufrieden sind bestätigten die Ergebnisse bei den anstehenden Wahlen. Harry Keuneke  wurde einstimmig als Abteilungsleiter für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Mit dem gleichen Ergebnis stimmten die Mitglieder der Wahl von Bernd Krawietz als Sportwart zu. Die Aufgabe als Kassenprüfer übernehmen Olaf Sander und Peter Sommer. Zu Delegierten für die Jahreshauptversammlung des Hauptvereins entsendet die Abteilung Werner Lohmann, Olaf Sander und Hans-Jürgen Przondak.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.