Ski-Langlaufen im Kurzwinter 2016

Bilderbuchwinter
Bilderbuchwinter im Harz auf der Ackerloipe

Die Mitglieder der Ski-Abteilung finden in den letzten Jahren immer weniger Gelegenheiten, ihre eigentliche Sportart auszuüben. Selbst im Oberharz gab es keine längere Periode, in der eine konstante Schneedecke für stabile Langlaufmöglichkeiten sorgte.

Skiabteilungsleiter Harry Keuneke legte deshalb auch sofort, nachdem Anfang Januar der Winter eine kurze Stippvisite in Hildesheim machte, eine Skispur auf der Aschenbahn der MTV-Sportanlage an und lud seine Skifreunde ein, mit ihm ein paar Runden zu drehen.

Skilanflauf auf dem MTV-Platz
Detlef Herrmann, Hella Hoppe, Erika Lehmann, Harry Keuneke und Irmgard Fröbrich (v. l. n. r.) beim Ski-Langlauf auf dem MTV-Platz

Der Oberharz zeigte sich besonders in der dritten Woche im Januar von seiner besten Seite. Alle diejenigen, die es sich zeitlich einteilen konnten, genossen in den Langlaufloipen um Oderbrück, Sonnenberg und auf dem Acker den einwöchigen Bilderbuchwinter. Leider war es damit Ende Januar schon wieder vorbei.

Vor der Hanskühnenburg
Vor der Hanskühnenburg
Sonnenbergloipe
Bei Neuschnee in der Sonnenberger Loipe

2 Gedanken zu „Ski-Langlaufen im Kurzwinter 2016“

  1. Hallo Skifreunde hallo Hildesheim er, schöne Winter Bilder aus dem Harz wenn leider immer seltener wäre auch noch gerne mit dabei Schade Wünsche schöne Schneeverhältmisse in Tirol und Ski Heil wünscht allen die mich noch kennen Dietrich Scholz aus Berlin

    1. Hallo Dietrich,
      schön, dass du unsere Seite gefunden hast. Vielen Dank für Deine guten Wünsche – auch sicherlich im Namen von Otto und den anderen, die Dich noch kennen – für die Skiwoche Südtirol. Am Freitag geht es los.
      Viele Grüße in die Hauptstadt nach Berlin und alles Gute!
      Rolf Pfeiffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.