Alle Beiträge von Finja Ziegenmeyer

Was für ein Highlight-Spiel

Wir spielen das Spitzenspiel gegen den Zweitligaabsteiger Bonn in der Volksbankarena vor über 500 Zuschauern.

Geblendet von der unglaublichen Kulisse verpassen wir den Start und liegen 1:3 hinten. Nach kurzer Zeit konnten wir uns jedoch an die große Halle und die lautstarke Unterstützung unserer Fans gewöhnen und den Rückstand schnell wieder aufholen und selbst einen kleinen Vorsprung aufbauen. Diesen Vorsprung können wir bis zum Ende des Satzes halten und gewinnen den ersten Satz 25:21.

Auch im zweiten Satz gelingt uns der Start nicht und wir liegen mit 3:6 hinten. Mit einer starken Aufschlagserie von Anna Felser können wir 8 Punkte in Folge machen. Den Vorsprung konnten wir bis zum 24:18 halten. Dann wurde es aber noch einmal spannend. Durch eine starke Blockarbeit der Bonnerinnen gelang es uns nicht den letzten Punkt zu machen. Beim 24:23 setzte sich dann jedoch die gerade eingewechselte Alicia Jack gegen den Bonner Block durch und machte den Punkt zum Satzgewinn.

Es folgte eine 10 Minuten Pause in der die Gators Cheerleader von Eintracht Hildesheim eine grandiose Kür zeigten.

Der dritte Satz verdeutlichte nochmal, dass es ein Spiel auf Augenhöhe war. Keine Mannschaft konnte sich bis zum Schluss wirklich absetzen. Wir schafften es drei Matchbälle abzuwehren und durch ein Ass von Antonia Schmücker den dritten Satz 30:28 zu gewinnen.

MVP wurde unsere Kapitänen Chrissi Quade, die mit ihren starken Angriffen überzeugte.

Ein großes Dankeschön auch an Mike Münkel, der unsere Zuschauer motivierte und für eine super Stimmung sorgte. Ebenfalls danken wir dem Management der Helios Grizzlys, welche es uns ermöglichten, das Event stattfinden zu lassen.

Hochmotiviert fahren wir nächste Woche Samstag zum Tabellenersten nach Sorpesee. Am Sonntag steht dann für uns um 16 Uhr das Heimspiel gegen Köln in der RBG an. Wir freuen uns auf viele Zuschauer.

DLW Spielbericht gegen Bremen 19.11.

Anders als im letzten Spiel starten wir selbstbewusst und konzentriert in den ersten Satz und können Bremen mit guten Aufschlägen direkt unter Druck setzen. Dadurch konnten wir uns mit einer 7:2 Führung absetzen und unsere Führung im Laufe des Satzes auch immer weiter ausbauen, sodass der erste Satz deutlich mit 25:16 an uns ging.

Bremen startete in den zweiten Satz mit deutlich mehr Aufschlagdruck und erspielte sich eine 4:0 Führung. Schritt für Schritt kämpften wir uns jedoch wieder heran und glichen zum 11:11 aus. Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und keine Mannschaft konnte sich bis zum 21:21 absetzen. Durch starke Aufschläge von Stanzi Bieneck und eine geschlossene Angriffsleistung des Teams konnten wir 4 Punkte in Folge machen und den Satz 25:21 gewinnen. Schon während der ersten beiden Sätze wurden wir lautstark von den Cheerleadern Tigersquads des MTV 48 Hildesheim unterstützt, die in der 10 Minuten Pause zwischen dem zweiten und dritten Satz die Mannschaften und die zahlreichen Zuschauer in der Halle mit einem tollen Auftritt begeisterten.

Motiviert und konzentriert starteten wir in den dritten Satz. Zu Beginn setzten wir uns gleich mit 3 Punkten ab. Diese Führung konnten wir bis Mitte des Satzes halten und durch eine starke Aufschlagleistung von Anna Felser die Führung auf 18:12 ausbauen. Fokussiert spielten wir den Satz zu Ende und gewinnen den dritten Satz mit 25:16 und behalten die 3 Punkte in Hildesheim.

Dritte Liga West Volleyballteam des MTV48 Gruppenaufnahme
Dritte Liga West Volleyballteam des MTV48

MVP wurde unsere Zuspielerin Martina Hrinakova.

Vielen Dank an die Zuschauer und die Tigersquads für die tolle Stimmung und lautstarke Unterstützung in der Halle!